EXZET bei den Frauenwirtschaftstagen 2017

19. bis 21. Oktober 2017

Die Landesregierung von Baden-Württemberg will durch eine aktive Frauenförderpolitik die gleichberechtigte Beteiligung von Frauen am Erwerbsleben und in der Wirtschaft unterstützen.

Mit Unterstützung des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau finden deshalb jährlich im Herbst die landesweiten Frauenwirtschaftstage statt. Unternehmen und vor allem alle interessierten Frauen und Männer haben die Möglichkeit, sich in regionalen Veranstaltungen, wie zum Beispiel Workshops, Kongressen, Vorträgen, Beratungen, über Aktivitäten rund um die nachstehenden Themen zu informieren beziehungsweise beraten zu lassen.

Die Frauenwirtschaftstage 2017 stehen unter dem Schwerpunktthema "Chancen für Frauen in der digitalen Arbeitswelt" und finden vom 19. bis 21. Oktober 2017 statt.

Das EXZET bietet eine Potenzialanalyse für Selbständige
zur Feststellung Ihres unternehmerischen Potenzials an.

Beschreibung:
Potenzialanalyse (von lat. potentia = Stärke, Macht und Analyse) bezeichnet die strukturierte Untersuchung des Vorhandenseins bestimmter Eigenschaften (Fähigkeiten). (Quelle: Wikipedia)
Mit unserer speziellen Potenzialanalyse erhalten Sie strukturierte Informationen zu Fragen nach Eigenschaften in Bezug auf die Selbständigkeit. Anhand von Kriterien, die für eine erfolgreiche Selbständigkeit relevant sind, wird in einem wissenschaftlichen Testverfahren untersucht und ausgewertet, inwieweit unternehmerisches Potential vorhanden ist.


Uhrzeit: nach individueller Vereinbarung.

Ort: Am jeweiligen EXZET-Standort in Stuttgart, Reutlingen oder Kornwestheim

Dauer: Bitte richten Sie sich auf einen Zeitrahmen von bis zu 2 Stunden ein. 

Details zur Potenzialanalyse, Infos zu Gebühren und zur Terminvereinbarung finden Sie hier.  

 

Aktuelles / Presse

08.12.2017

Informationsveranstaltung: Erasmus for Young Entrepreneurs

5. Februar 2018 - Teilnahme kostenlos

 
08.12.2017

Pilotprojekt BW Scale-Up

Unterstützung bei der Internationalisierung Ihres neu ...

 
01.12.2017

Broschüre »Gesundheitsökonomische Indikatoren für Baden‑Württemberg 2017« veröffentlicht

Über 44,1 Milliarden Euro für Gesundheit aufgewandt