» Startseite » Haftungsausschluss

Haftungsausschluss

Mit Urteil vom 12.05.1998 (Az: 312 O 85/98) hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch Setzen eines Links auf andere Seiten deren Inhalte gegebenenfalls mit zu verantworten hat, wenn man sich von Ihnen nicht ausdrücklich genug distanziert. Auch wenn dieses Urteil im Rahmen der Ehrverletzung und Verletzung der allgemeinen Persönlichkeitsrechte gesprochen wurde, so kann das Legen eines Links auch im Rahmen des Teledienstegesetz, bzw. des Mediendienstestaatsvertrages unter Umständen eine solche Mitverantwortung als "Anbieter" begründen.

Aus diesem Grund distanzieren wir uns ausdrücklich von den Inhalten aller Seiten, auf die im Rahmen dieser Web-Präsentation per Hyperlink verwiesen wird, und auf deren Erstellung wir keinerlei Einfluss haben und deren Inhalte wir in keiner Weise mitbestimmen.

Wir weisen darauf hin, dass die veröffentlichten Dokumente keine Dokumente einer offiziellen Stelle sind, und keinen Anspruch auf Vollständigkeit, noch auf Fehlerfreiheit erheben. Wir übernehmen auf keinen Fall die Haftung für irgendwelche Schäden, Folgeschäden oder Verluste, gleich welcher Art, auch von dritten Personen, die durch die Anwendung oder Befolgung der veröffentlichten Dokumente entstehen. Für Inhalte, die sich außerhalb unseres Web-Angebotes befinden, sind wir nicht verantwortlich.

Aktuelles / Presse

16.08.2017

Gesamtwirtschaftliche Ergebnisse im Bundesländervergleich

Aktualisiertes Faltblatt des Arbeitskreises ...

 
08.08.2017

Arbeitslosenquote von Akademikern in Baden‑Württemberg bundesweit am niedrigsten

Landkreise Biberach, Tuttlingen und Enzkreis mit ...

 
29.07.2017

Demografischer Wandel bei den Bürgschaftsbanken angekommen

Erstmals mehr Übernahmen als Neugründungen unterstützt