» Startseite » Mikrofinanzierung

Mikrofinanzierung

Was macht Mikrofinanzierung so erfolgreich?

Die Umsetzung der Philosophie von Nobelpreisträger Muhammad Yunus in einem hoch industrialisierten und hoch subventionierten Umfeld

Mikrofinanzierung in Deutschland – ein gewagtes Unternehmen.
„Deutschland ist nicht Bangladesh!“
„Was sollen wir von der Dritten Welt lernen?“
Das sind nur einige Reaktionen bei Vorträgen, die Oliver Förster in den letzten 9 Jahren zu diesem Thema gehalten hat.

Nein, wir sind nicht Bangladesh - genauso wenig ist Deutschland die Schweiz oder USA. Und dennoch können auch wir von anderen lernen.

Es brauchte nicht erst eine Finanzmarktkrise, um uns darauf aufmerksam zu machen, dass ein Lernen von anderen sich lohnt. Doch was genau sollten wir von einem Land lernen, in dem so viel Armut herrscht, in dem Mikrokredite dazu dienen, Unternehmungen zu gründen, Selbständigkeiten zu ermöglichen und Unternehmens-wachstum zu begleiten? Sehr, sehr viel, meinen wir.

Was ist überhaupt ein Mikrokredit?

Im europäischen Kontext ist ein Mikrokredit ein Kredit unter 25.000 €. Und das ist  auch schon der einzige gemeinsame Nenner in der Bankenwelt.  Leider sorgt dieser Umstand dann auch für reichlich Verwirrung.

Im eigentlichen Sinne ist ein Mikrokredit eine andere Art der Kreditvergabe, als wir es klassischerweise vom Bankensektor kennen: es geht dabei nicht ausschließlich um die Höhe eines Kredits, sondern um deutliche Unterschiede bei Methodik und Ziel der Kreditvergabe. Daher im Folgenden einige Klarstellungen.

  • Ein Mikrokredit orientiert sich stets am geringsten erforderlichen Kreditbedarf  des Unternehmens, also „mikro“ nicht „makro“.
    So bleibt er auch bei einem möglichen Scheitern des Vorhabens rückzahlbar.
    Dies schützt sowohl den Kreditgeber als auch den Kreditnehmer.
  • Die Mikrokreditvergabe orientiert sich am Wachstum des Unternehmens.
    Das heißt, die Kreditvergabe erfolgt durch einen oder mehrere Mikrokredite „Step-by-Step“ (Stufenkreditvergabe).
  • Finanziert werden vorrangig Dinge, die beim Unternehmen schnell zu Umsätzen und damit zu Erträgen führen.
    Z.B. Auftragsvorfinanzierungen (cash-flow-orientiert).
  • Während der Kreditlaufzeit bleibt der Kreditnehmende über ein Monitoringsystem im Kontakt mit der Mikrofinanzorganisation.
    Dieses Frühwarnsystem sorgt zeitnah für Handlungsmöglichkeiten, wenn etwas nicht so läuft wie geplant.
    Die Kreditbetreuerinnen und –betreuer der Mikrofinanzorganisation suchen dann zusammen mit dem Kreditnehmenden nach sinnvollen Lösungen.
  • Die Kreditempfehlung wird schnell bearbeitet und die Kreditauszahlung erfolgt innerhalb weniger Tage.
  • Das persönliche Umfeld wird i.d.R. in Form von Bürgschaften aktiv in die Kreditvergabe eingebunden und sorgt im Krisenfalle für Stabilisierung in der Kreditvergabe.

Noch ist viel in der Entwicklung zu tun. Doch schon heute können Mikrokredite abgerufen werden, wenn sich Kreditanfragende auf diese genannten  Rahmenbedingungen einlassen. Doch was sind konkret die Rahmenbedingungen?

  • Für das Unternehmen muss ein tragfähiger Geschäftsplan vorliegen, aus dem der ggf. stufenweise erforderliche Kreditbetrag zu entnehmen ist. Zusätzlich ist eine Tragfähigkeitsbescheinigung einer Beratungsorganisation erforderlich.
  • Bürgschaften des privaten Umfeldes sorgen für die Stabilisierung des Kreditrisikos und dem Aufrechterhalten der Kommunikation in Krisenzeiten.
  • Ein Monitoring- und ggf. ein Coachingprozess sorgen für frühzeitiges Gegensteuern, wenn etwas nicht so läuft, wie geplant.
  • Auf den Umsatz fokussierte Finanzierungen mit angemessen kurzen Laufzeiten führen zur erwünschten „cash-flow-Orientierung“, also dazu, dass in umsatzsteigernde Aktivitäten investiert wird und nicht in „tote Investitionsgegenstände“. Dies sorgt für Einnahmen, die zur Kredittilgung eingesetzt werden können.
  • Die gemeinsame Betrachtung der Schufa-Eigenauskunft führt dazu, dass ggf. Altlasten im Blick gehalten werden und nicht unerwünschte Nebeneffekte auftreten.

Um ein MONEX-Darlehen in einfachen Schritten zu beantragen hat EXZET in Zusammenarbeit mit MONEX eine Selbstauskunft entwickelt, mit der Sie eine Kreditanfrage bei MONEX Mikrofinanzierung Baden-Württemberg stellen können.

Im Rahmen eines Beratungsprozesses mit EXZET stehen Ihnen die EXZET-BeraterInnen als unterstützende Partner zur Verfügung.

Hierfür stehen Ihnen vielfältige öffentliche Beratungsförderprogramme bereit, die wir Ihnen gerne im Rahmen unserer kostenfreien Orientierungstage vorstellen (die Termine der Orientierungstage finden Sie hier).

Zum Download stehen für Sie bereit:

das Formular Selbstauskunft „Standard“
das Formular Bürgschaft „GLS Bank“
Weitere Fragen beantwortet Ihnen gerne MONEX Mikrofinanzierung Baden-Württemberg unter der Service-Telefonnummer 0771-8977930.

Was ist anders als bei meinen bisherigen Erfahrungen?

Die Zusammenarbeit mit einer Mikrofinanzorganisation haben wir Ihnen wie folgt zusammengestellt:

Während der Laufzeit des Kredites bleiben Sie mit Ihrer Mikrofinanzorganisation MONEX in Kontakt. Sie übernimmt wesentliche Funktionen, die früher eine Bank übernommen hat.

Aktuelles / Presse

16.08.2017

Gesamtwirtschaftliche Ergebnisse im Bundesländervergleich

Aktualisiertes Faltblatt des Arbeitskreises ...

 
08.08.2017

Arbeitslosenquote von Akademikern in Baden‑Württemberg bundesweit am niedrigsten

Landkreise Biberach, Tuttlingen und Enzkreis mit ...

 
29.07.2017

Demografischer Wandel bei den Bürgschaftsbanken angekommen

Erstmals mehr Übernahmen als Neugründungen unterstützt