Entwarnung für Freelancer beim Thema Scheinselbständigkeit

Neues Arbeitsmarkt-Gesetz wohl doch keine Bedrohung mehr

Für hochqualifiziertes Fremdpersonal gibt es gute Nachrichten. Die neuen Arbeitsmarktgesetzte zu Leiharbeit und Renten-Zuarbeit sollen nicht mehr die Beschäftigung von Freelancern einschränken.

Ursprünglich war im Gesetzentwurf eine Verschärfung der Feststellung einer Scheinselbständigkeit geplant, was einen enormen Einschnitt im Projekt- und Beratungsgeschäft bedeutet hätte.

Lesen Sie hier die Details...

Quelle: SteadyNews, 28.10.2016

 

Aktuelles / Presse

30.03.2020

WIR SIND FÜR SIE DA

Online- oder Telefon-Beratung sowie –Coaching möglich!

 
30.03.2020

48 – Die Welt nach Corona

Die Corona-Rückwärts-Prognose: Wie wir uns wundern werden, ...

 
30.03.2020

Gemeinsam stark in der Krise

Infolge der Corona-Pandemie werden Unternehmen und ...