Finanzierungsfibel liefert Wissenswertes zur Franchisegründung

Franchiseverband und VDB stellen aktualisierten Finanzierungsratgeber vor

Zum Franchise Forum 2018 präsentieren der Deutsche Franchiseverband und der Verband Deutscher Bürgschaftsbanken (VDB) heute in Berlin die Neuauflage ihrer Finanzierungsfibel für Franchisegründer.

„Franchise ist für immer mehr Gründungsinteressierte eine Option für den Weg in die Selbstständigkeit. Das wundert nicht, denn sie können aus fast 1.000 Systemen wählen. Und jedes Jahr kommen spannende Konzepte hinzu. Wir als Deutscher Franchiseverband unterstützen hier nicht nur bei der Auswahl des passenden Systems, auch bei der Finanzierung können wir dank der intensiven Kooperation mit dem Verband Deutscher Bürgschaftsbanken und den Bürgschaftsbanken praxistaugliche Hilfestellung geben“, sagt Kai Enders, Präsident des Franchiseverbandes.

„Mehr als 800 Systeme und noch weit mehr Franchisenehmer haben die Bürgschaftsbanken in den letzten Jahren bei ihrer Finanzierung unterstützt. Bei Existenzgründungen ist die richtige Finanzierung besonders wichtig. Doch oft fehlen gerade den Gründern die Sicherheiten, die die Banken für Kredite brauchen. Da können Bürgschaften helfen, denn sie sind für Banken einfach nutzbare und werthaltige Sicherheiten“, ergänzt Guy Selbherr, Vorsitzender des VDB.

Bereits seit 2009 kooperieren der Franchiseverband und der VDB. Im Zentrum steht dabei der kontinuierliche Know-how-Transfer. Das gemeinsame Ziel: Die Finanzierungsbereitschaft bei bereits unterstützten Franchisekonzepten weiter zu erhöhen. Die Entscheidungen der Banken werden so erleichtert und damit der gesamte Finanzierungsprozess beschleunigt. Bei Systemen, die einen aktuellen Systemcheck haben und Vollmitglieder im Franchiseverband sind, sichern die Bürgschaftsbanken grundsätzliche Finanzierungsbereitschaft zu. Sie setzen die Marktfähigkeit der Systeme voraus und bewerten unternehmerische Eignung sowie Standorte.

Die Finanzierungsfibel für Franchisegründer beantwortet Fragen zu unterschiedlichen Finanzierungskonzepten und hilft Gründern dabei ihren Kapitalbedarf auch ganz praktisch einzuschätzen. Sie gibt darüber hinaus Tipps beim Schreiben von Businessplänen und beantwortet Fragen zur Finanzplanung. Einen Blick in die Praxis erlauben die vier Beispiele von Franchisegründern, die bei ihrem Weg in die Selbstständigkeit auf die Unterstützung der Bürgschaftsbanken gesetzt haben.

Die Gründerfibel steht ab sofort als pdf zum Download auf www.franchiseverband.com bzw. www.vdb-info.de bereit. Dort kann auch eine Finanzierungsfibel für bestehende Franchisenehmer heruntergeladen werden, die expandieren wollen. Eine Neuauflage dieser Fibel ist bereits in Planung.


Quelle: VERBAND DEUTSCHER BÜRGSCHAFTSBANKEN e.V. (VDB)

 

Aktuelles / Presse

24.06.2020

Qualifizierungschancengesetz: „Schon jetzt erfreuliche Ergebnisse“

Mit dem Qualifizierungschancengesetz (QCG) werden seit dem ...

 
17.06.2020

Baden-Württemberg: Insolvenz-Gläubiger verlieren fast 2 Milliarden Euro

96 % der im Jahr 2011 eröffneten Insolvenzverfahren waren ...

 
03.06.2020

„Der Arbeitsmarkt in Baden-Württemberg reagiert weiterhin auf die Corona-Krise“

• 270.286 Arbeitslose im Mai 2020• Quote erhöht sich auf ...