PayPal: Neue Nutzungsbedingungen ab 19. November 2016

Online-Händler aufgepasst!

PayPal ändert seine AGBs. Bis einschließlich 18. November 2016 gelten die bekannten Nutzungsbedingungen sowie Käufer- und Verkäuferschutzrichtlinien. Online-Händler brauchen nichts zu tun, um die Änderungen zu akzeptieren, da sie automatisch zum genannten Datum wirksam werden.

Sofern Nutzer PayPal zu den geänderten Bedingungen nicht weiter nutzen möchten, müssen sie ihr PayPal-Konto vor dem 18. November 2016 schließen.

In den nächsten Tagen werden PayPal Nutzer über die Änderungen informiert. Da parallel dazu betrügerische E-Mails im Umlauf sind, die sich auf PayPal beziehen, ist Vorsicht geboten, sonst drohen Trojaner.

Eine Änderung bezieht sich beispielsweise darauf, dass Verkäufer ab dem 19.11.16 PayPal nicht mehr gegenüber anderen Zahlungsoptionen benachteiligen dürfen.

Was dies genau bedeutet und welche Änderungen noch anstehen, lesen Sie hier.

Quelle: SteadyNews, 26.09.2016

 

Aktuelles / Presse

06.08.2020

Frist zur Umrüstung auf manipulationssichere Kassen verlängert

Betriebe in Baden-Württemberg haben ein halbes Jahr länger ...

 
04.08.2020

Coronawelle verliert an Dynamik

• 280.700 Arbeitslose im Juli 2020• Quote bleibt bei 4,4 ...

 
31.07.2020

Sonderregelung endet: Weiterbewilligungsantrag auf Arbeitslosengeld II wieder erforderlich

Der Gesetzgeber hat im Zuge der Corona-Pandemie ein ...