Seit 17 Jahren niedrigste Arbeitslosenzahl in einem Oktober

Foto: morguefile.com

Die Zahlen, die die Agentur für Arbeit  in Ihrem Arbeitsmarkttelegramm für den Oktober vermeldet, sehen gut aus: Die Arbeitslosigkeit sinkt im Vergleich zum Vormonat um minus 3,5 Prozent. Für den Oktober ist es die niedrigste Arbeitslosenzahl, die je in einem Oktober seit 17 Jahren gemeldet wurde. Bei den Jugendlichen liegt Baden-Württemberg mit 2,6 Prozent gleichauf mit Bayern an der Spitze aller Bundesländer. 

Um plus 2,5 Prozent hat sich auch die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten im August erhöht. Der Beschäftigungsaufbau erstreckt sich dabei nahezu auf alle Branchen.

Über 25.000 Stellen konnten im Oktober neu besetzt werden. Aktuell sind bei den Agenturen für Arbeit in Baden-Württemberg 86.830 offene Stellen gemeldet. Im Vergleich zum Oktober 2014 sind das 9.505 mehr.

Die Konjunktur zeigt sich robust. Für das vierte Quartal 2015 und das erste Quartal 2016 prognostiziert das Statistische Landesamt Baden-Württemberg ein Wirtschaftswachstum von 1,4 Prozent.

Quelle: Arbeitsmarkt-Telegramm Oktober 2015 der Agentur für Arbeit, Regionaldirektion Baden-Württemberg

 

Aktuelles / Presse

15.08.2019

Fachkräfte fehlen: der Arbeitsmarktbericht zur Pflege

Überproportional viele Frauen und viele Teilzeitstellen in ...

 
10.08.2019

Langzeitarbeitslosigkeit – eine Herausforderung für alle

Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung ...

 
06.08.2019

Wirtschaftsleistung 2017 in allen Stadt- und Landkreisen Baden-Württembergs gestiegen

Beim Wachstum liegen die Landkreise Emmendingen, Esslingen ...