Tipps für Berufsrückkehrerinnen!

Arbeitsagenturen im Land bieten Telefonaktionstag am 4. März 2015 zum Thema „Frau und Beruf“ an.

Foto: morgueFile

„Nach wie vor unterbrechen vor allem Frauen ihre Erwerbstätigkeit, um Kinder zu erziehen oder ihre Angehörigen zu pflegen. Wenn sie nach einer Familienphase wieder ins Berufsleben einsteigen möchten, erhalten sie Unterstützung von der Bundesagentur für Arbeit. Aber noch nicht alle Frauen, die in den Beruf zurückkehren wollen, nehmen diese Möglichkeit wahr“, erklärt Christian Rauch, Vorsitzender der Geschäftsführung der Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit.

Rund um den internationalen Frauentag am 8. März 2015 machen die Arbeitsagenturen im Land ein spezielles Angebot zum Thema Frau und Beruf. „Wir wollen in der Woche vor dem Internationalen Frauentag den Frauen in Baden-Württemberg die Gelegenheit geben, sich direkt telefonisch an die Expertinnen zum Thema „Berufsrückkehr“ zu wenden. Damit unterstützen die baden-württembergischen Arbeitsagenturen die Frauen beim Wiedereinstieg ins Berufsleben und leisten – auch im Hinblick auf den Fachkräftebedarf im Land – einen Beitrag, um den Anteil erwerbstätiger Frauen zu erhöhen“, so Rauch weiter.

Am Mittwoch, 4. März 2015 von 9 bis 15 Uhr findet der Telefonaktionstag unter der Hotline-Nummer 0800 4 5555 00 (dieser Anruf ist kostenlos) statt.

Interessierte Frauen erreichen an diesem Tag über die Hotline die Service-Center
der Bundesagentur für Arbeit. Nach der Nennung des Kennworts „Frauenaktionstag“ und ihres Wohnorts werden sie direkt an die für sie zuständige Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA) verbunden.

Am Telefonaktionstag können alle Fragen rund um den Wiedereinstieg gestellt
werden: Zur Rückkehr ins Berufsleben, zu Beschäftigungsmöglichkeiten in Voll-und
Teilzeit, zur Vereinbarkeit von Familie & Beruf, zur Teilzeitberufsausbildung
und zu den vielfältigen besonderen Unterstützungsangeboten der Agentur für Arbeit
für Berufsrückkehrerinnen.

Quelle:  Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion Baden-Württemberg

 

Aktuelles / Presse

15.08.2019

Fachkräfte fehlen: der Arbeitsmarktbericht zur Pflege

Überproportional viele Frauen und viele Teilzeitstellen in ...

 
10.08.2019

Langzeitarbeitslosigkeit – eine Herausforderung für alle

Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung ...

 
06.08.2019

Wirtschaftsleistung 2017 in allen Stadt- und Landkreisen Baden-Württembergs gestiegen

Beim Wachstum liegen die Landkreise Emmendingen, Esslingen ...