Welche Berufe und Skills sind eigentlich gefragt?

Der Jobmonitor der Bertelsmann Stiftung liefert Antworten

Der neue Jobmonitor der Bertelsmann Stiftung zeigt Veränderungen am Arbeitsmarkt regional und tagesaktuell an. Die Auswertung von über 61 Millionen Online-Stellenanzeigen aus ca. 300 Millionen Postings gibt Detailanalysen für über 1.200 Berufe, 95 Soft Skills und 400 Kreise und kreisfreie Städte.

 

Weiterbildungsträger können so ihre Qualifizierungsangebote gezielt auf die regionalen Bedarfe ausrichten. Arbeitsagenturen und Jobcenter können ihre Bildungsbedarfsplanung mit der Arbeitsmarktnachfrage abgleichen. Wirtschaftsförderungen sowie Fachkräfteallianzen können spezifische, regionale Entwicklungen am Arbeitsmarktfrühzeitig erkennen.

 

Arbeitnehmer:innen gibt der Jobmonitor gute Orientierung. Wollen sie sich weiterbilden oder beruflich umorientieren, können sie beispielsweise überprüfen, ob der angestrebte Beruf in der eigenen Region gefragt ist.

 

Zum Jobmonitor geht es hier: https://www.jobmonitor.de/projekt/

 

Quelle: Bertelsmann-Stiftung

 

 

 

Aktuelles / Presse

05.02.2024

Martina Musati wird neue Chefin der Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit

Martina Musati ist in Baden-Württemberg und in der ...

 
 
25.01.2024

Baden-Württemberg: Rund 41 % der Rentenbeziehenden haben weniger als 1 250 Euro im Monat

Einkommensniveau ist bei Rentnerinnen deutlich niedriger ...