Wirtschaftswachstum setzt sich abgeschwächt fort

Brenner: »Baden‑Württembergs BIP dürfte im ersten Quartal preisbereinigt um rund 1 Prozent wachsen«

Foto: morguefile

»Baden‑Württembergs Wirtschaft ist gut ins neue Jahr 2015 gestartet. Nachdem das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukt (BIP) im vierten Quartal 2014 um rund 1 ½ Prozent über dem Vorjahreswert gelegen haben dürfte, steht für das erste Quartal 2015 ein BIP-Wachstum von rund 1 Prozent zu erwarten«, so fasste die Präsidentin des Statistischen Landesamtes Dr. Carmina Brenner die Aussagen der aktuellen Ausgabe von »Konjunktur Südwest« zusammen.

Das Wirtschaftswachstum setzt sich damit fort, wobei die etwas gedämpfte Dynamik zum Teil auch auf das starke Vorjahresquartal zurückzuführen ist. Der Gesamtkonjunkturindikator des Statistischen Landesamtes zeigt an, dass für die zweite Jahreshälfte wieder mit einer anziehenden Konjunktur gerechnet werden kann. Insgesamt erwartet Brenner für 2015 ein preisbereinigtes Wirtschftswachstum in Baden‑Württemberg von 1 ¼ Prozent.

Weiterlesen...

Quelle: Statistisches Landesamt Baden-Württemberg, Pressemitteilung vom 30. Januar 2015 – Nr. 25/2015

 

Aktuelles / Presse

15.08.2019

Fachkräfte fehlen: der Arbeitsmarktbericht zur Pflege

Überproportional viele Frauen und viele Teilzeitstellen in ...

 
10.08.2019

Langzeitarbeitslosigkeit – eine Herausforderung für alle

Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung ...

 
06.08.2019

Wirtschaftsleistung 2017 in allen Stadt- und Landkreisen Baden-Württembergs gestiegen

Beim Wachstum liegen die Landkreise Emmendingen, Esslingen ...