» Startseite » Aktuelles

Aktuelles

Neue Corona Verordnung gültig

Seit dem 16. Dezember 2020 ist die geänderte Corona-Verordnung gültig. Die geänderte Corona-Verordnung können Sie hier abrufen:Link zur Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg    

 

Nach Lockdown im Frühjahr: Durchschnittlicher Bruttomonatsverdienst stieg im Sommer mit 4 198 Euro wieder leicht an

Baden-Württemberg: Das Niveau des Vorjahres wurde aber nicht erreicht

 

Arbeitslosigkeit nimmt weiterhin leicht ab

Nach dem Anstieg im Frühjahr sinkt die Zahl der Arbeitslosen im November das dritte Mal in Folge gegenüber dem Vormonat

 

Kurzarbeit neu anzeigen – Anrechnung KUG auf Wirtschaftshilfe

Nach dem ersten Lockdown im Frühjahr zeichnete sich eine – zumindest leichte – wirtschaftliche Erholung ab, sodass einige Betriebe im Sommer die coronabedingte Kurzarbeit wieder beenden konnten. Nun stehen viele von ...

 

Ein Abend zur Orientierung

Kostenlose Beratung - jetzt anmelden

 

Option Selbständigkeit! Meine Stärken – meine Schwächen

Jetzt Termin vereinbaren!

 

So kreativ kämpft das Handwerk gegen Vorurteile

TV-Reportage: "Handwerker gesucht – Ein Berufsstand in der Krise"

 

Start-up BW Elevator Pitch am 13. Oktober

Online mitfiebern!

 

Landesregierung ruft zweite Pandemiestufe aus

Steigende Infektionszahlen und diffuses Ausbruchsgeschehen in einzelnen Landkreisen

 

Positive Zeichen am Arbeitsmarkt, wenn auch deutlich schwächer als im Herbst üblich

• 289.290 Arbeitslose im September 2020• Quote bleibt bei 4,6 Prozent• Jugendarbeitslosigkeit sinkt auf 4,6 ProzentIm September nehmen mehr Menschen in Baden-Württemberg wieder eine Beschäftigung auf Im September 2020 ...

 

Archiv:

Aktuelles / Presse

17.10.2021

Jetzt bewerben: Nachhaltigkeitspreis für Gründerinnen

Das Forum Frauennetzwerke der Region Stuttgart – ein ...

 
08.10.2021

Leichtere Ahndung von Werbeanrufen mit Bußgeld

In der Praxis war es bisher schwierig, für unerbetene ...

 
01.10.2021

Arbeitsmarkt kommt stabil und gut aus der Sommerpause

Arbeitslosenquote sinkt auf 3,7 Prozent